alpha elementar

| Das Projekt wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes
  Sachsen-Anhalt gefördert. | 


DAS PROJEKT MIT DEN BUCHSTABEN

Ausreichend Lesen und Schreiben können ist leider keine Selbstverständlichkeit für alle. In einem neuen Projekt im Roncalli-Haus setzen wir daher den Schwerpunkt auf den Startbereich des lebenslangen Lernens im frühen Kindesalter – bevor grundlegende Weichenstellungen verpasst oder in die falsche Richtung erfolgt sind. 

Bis einschließlich Februar 2019 arbeiten wir daran, diese Projektidee auf der Basis der Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen für Maßnahmen des ESF-Programms „Alphabetisierung und Verbesserung der Grundbildung Erwachsener im Rahmen des lebenslangen Lernens“ mit Leben zu füllen. 

Im vorschulischen Bereich können wir sowohl Eltern erreichen, die sich in dieser sensiblen Phase ihrer Kinder für das Thema Lesen und Schreiben neu öffnen, als auch Kindertagesstätten, die mit den Eltern in gemeinsamer Verantwortung Bildungswege gestalten.

Das Curriculum vereint relevante Ansätze aus der Früh- und Heilpädagogik, Lerntherapie, Sprach- und Sprechwissenschaft mit Family-Literacy-Ansätzen, Entwicklungs- und Wahrnehmungspsychologie sowie der Leistungsmotivation und Modellen zum Selbstkonzept. Auch Themen wie Händigkeit/Lateralität und LRS werden im Zusammenhang mit Analphabetentum eingeordnet.



Konkret geplant sind Weiterbildungen von Kita-Teams (bis zu 20 Tage je Kita in 10 Modelleinrichtungen) als auch von anderen Erwachsenen, die mit Eltern und ihren Kindern arbeiten: Sprachexpert:innen, Berufsschullehrer:innen, Familienhebammen, Weiterbildner:innen in der Familien- und Elternbildung, Jugendämtern, Tagespflegepersonen, Sozialarbeiter:innen in der Kinder- und Jugendhilfe und Betreuung von Flüchtlingen, Kinderärzt:innen usw.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier. (Flyer.pdf, 1 MB)

Das Landesnetzwerk Alphabetisierung und Grundbildung Sachsen-Anhalt hat seinen Sitz seit dem 2. Januar 2017 in Magdeburg. Auf der Seite finden Sie Informationen für Menschen mit Grundbildungsbedarf und/oder ihr mitwissendes Umfeld. Zudem wird das Alfa-Telefon vorgestellt, das bundesweit anonyme Beratung anbietet.


VERÖFFENTLICHUNGEN

KiTa aktuell (05/17): „Den Weg zur Schrift begleiten" – Die Bedeutung schriftsprachlicher Lernprozesse für Kinder und Eltern wird deutlich, wenn die hohe Zahl von funktionalen Analphabeten und Menschen mit eingeschränkten Schreibkompetenzen mit den daraus folgenden Ausschlussmechanismen in den Blick genommen wird. In eben diesem Sinne stellt Sandy Franke-Muschalle das Projekt „alpha elementar“ zur Vorbereitung und Begleitung von Kindern und deren Eltern auf dem Weg zur Schrift als Kommunikationsform und Kulturtechnik vor.“ Von Sandy Franke-Muschalle

YouTube (03/17): Lesen Sie Kindern gern vor? Sehen Sie in unserem kurzen Film, wie Sie Kinder beim Betrachten von Bilderbüchern in ihrer (Schrift-) Sprach-entwicklung begleiten können. Von Debora Diehl

Volksstimme (01/17): „Oma bekommt Flaschenpost“ – Experten vom Team alpha elementar aus Magdeburg geben in der Volksstimme-Serie "Abenteuer Familie" Tipps, wie man bei Kindern die Lust auf Lesen und Schreiben wecken kann. Von Kerstin Singer


Fachtagung am 25. September 2018

BeziehungsWEISE - Die Sprachen der Kinder verstehen


Am 25. September 2018 laden wir Sie herzlich zu unserer 3. Fachtagung ins Roncalli-Haus in Magdeburg ein.

Es erwarten Sie wieder ein Fachvortrag und mehrere Workshops, die Anregungen geben und zum Weiterdenken einladen. Nähere Informationen dazu folgen noch.

  

Erzähl mir eine Geschichte!

Eine Anleitung zum Erzählen für alle Kinder-ins-Bett-Bringer von Martin Baltscheit

Martin Baltscheit, geboren 1965, ist Autor vieler Kinderbücher. "Die Geschichte vom Löwen, der nicht schreiben konte" (2002) zeigt, wie wichtig es ist, lesen und schreiben zu können. Sein erster Kinofilm "Nur ein Tag" feierte 2017 Premiere.


PROJEKT alpha elementar
■ EMAIL SENDEN

Projektleitung

Guido Erbrich
Pädagogischer Leiter Roncalli-Haus
Diplom-Theologe
Tel.: (0391) 5961-420
■ EMAIL SENDEN

Verwaltung

Michaele Rink
Tel.: (0391) 5961-416
 ■ EMAIL SENDEN

Projektreferentinnen

Debora Diehl
Logopädin, Sprechwissenschaftlerin M. A.
Tel.: (0391) 5961-234
■ EMAIL SENDEN

Sandy Franke-Muschalle
Dipl. Heilpädagogin (FH), Lerntherapeutin, Montessoripädagogin
Tel.: (0391) 5961-234
■ EMAIL SENDEN 

Christiane Jaeger
Kindheits- und Bildungswissenschaftlerin M. A., Musikerzieherin
Tel.: (0391) 5961-234
■ EMAIL SENDEN 


| Das Projekt wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes
  Sachsen-Anhalt gefördert. |